Aktuelle Meldungen

 

Düsseldorfer Express, 9. Oktober 2019

Prinzen auf Reise: Palermo helau!

Buongiorno, Italia – helau, Palermo: Das war mal gelebte Freundschaft zwischen Düsseldorf und der Hauptstadt Siziliens. Jecken-Alarm in Palermo!

Rheinische Post, 7. Oktober 2019

Ein Wiedersehen mit dem Heine-Preisträger in Palermo

Alle zwei Jahre begeben sich die Mitglieder des Düsseldorfer Prinzenclubs mit ihren Frauen auf Reisen. Diesmal ging es in die schöne Partnerstadt Palermo.

Rheinische Post, 2019

Prinzenball: Der Abend mit der Gute-Laune-Garantie

Der Herr trägt Smoking, die Dame Abendkleid. Das wirkt auf den ersten Blick formell und sieht für Fremde auch ein bisschen ernst aus. "Ist was mit Oma", fragte Peter Brings von der Bühne, "alle so dunkel angezogen hier".

Düsseldorfer Express, 4. März 2019

Fortunas Mega-Truppe macht die jecke Humba

Diesen Tag mussten sie einfach feiern! Schalke 04 gegen Fortuna Düsseldorf. Das Ergebnis: Freudentaumel, 4:0. Bis 17.20 Uhr hatten sie gespielt. Danach konnte die Nacht der Helden beginnen! Un die war jeck.

top magazin DÜSSELDORF, Frühjahr 2018

Jeckes Jubiläum - 60 Jahre Prinzenclub Düsseldorf

Es ist der Kulttermin im Karneval. Für die Nacht der Prinzen im seit langem ausverkauften Rheinland-Saal des Hotel Hilton wirft sich die Düsseldorfer Society der Rhein-Metropole in Schale. Ob in Frack, Smoking, Uniform oder eleganter Abendrobe – die rund 700 Gäste des Glamour-Events feierten in ausgelassener Stimmung die besondere Gala zum 60. Geburtstag des kleinen feinen Prinzen-Clubs.

Rheinische Post, 22.01.2018

Düsseldorfs jecke Schickeria feiert den Prinzenclub

In einigen Düsseldorfer Haushalten waren in der vorigen Woche wichtige Fragen zu klären: Passt der Smoking noch? Und welches Kleid soll es für den Prinzenball denn sein?

 Als das geklärt war, hieß es am Samstag: Rein ins Vergnügen.

Rheinische Post, 22.01.2018

So schön feiert der Prinzenclub Jubiläum

Nein, dieses Bild zeigt nicht den Wiener Opernball, sondern den Düsseldorfer Prinzenball.

Westdeutsche Zeitung, 22.01.2018

Spider Murphy Gang spielte für die Schickeria

Der Prinzenball ist die einzige Gelegenheit im Karneval, sich im besten Sinne aufzubrezeln. Das Prinzenclubprogramm gefiel den Gästen.

Express, 22.01.2018

Die Prinzen lassen's zum 60. krachen

Jeck erst recht. Zum 60. Geburtstag des Prinzenclubs legten Chef Jobsi Driessen und seine Ex-Tollitäten richtig los.

Bild, 22.01.2018

Kölner rauben unsere Venetia

...aber vorher feierte sie noch in Düsseldorf den Prinzenball. Am Samstag Abend hatte die Venetia (alias Yvonne Stegel) noch fröhlich mit 680 Jecken den Prinzenball im Hilton in Düsseldorf gefeiert.

Westdeutsche Zeitung, 12.01.2018

Einmal Prinz zu sein in Düsseldorf am Rhein

Einmal Karnevalsprinz der Landeshauptstadt zu werden, ist für jeden Jecken der Traumjob schlechthin – zumindest wenn er genügend Geld, Zeit und ein breites Kreuz hat, um all die kleinen Ärgernisse auszuhalten, die das Ganze so mit sich bringt.

Rheinische Post, 12.01.2018

Goldenes Buch zum Jubiläum

Anlässlich seines 60-jährigen Bestehens legt der Prinzenclub der Landeshauptstadt eine Dokumentation in Form eines Goldenen Buches mit den Portraits aller Ex-Prinzen, der Ehrenmitglieder und der Darstellung der jährlich stattfindenden Aktivitäten vor.

Rheinische Post, 12.01.2018

Prinzenclub feiert 60. Jubiläum

Er ist einer der wohl elitärsten Clubs Düsseldorfs. Ein Verein, der über die Grenzen der Landeshauptstadt bekannt ist – und das mit nur 29 Mitgliedern. Denn hier kommt nur rein, wer einmal Karnevalsprinz in Düsseldorf war.

Bild, 12.01.2018

Närrischer Geburtstag

Düsseldorfs jecke Elite feiert Jubiläum: Der kleine, aber feine Prinzenclub wurde vor 60 Jahren gegründet. Mitglied kann hier nur werden, wer einmal Tollität war.

Rheinische Post, 11.01.2018

Prinz in Düsseldorf – eine Traumrolle

In diesem Jahr wird der Prinzenclub 60 Jahre alt. Wer Mitglied werden will, muss vorher der erste Jeck der Stadt gewesen sein, aber nicht unbedingt weiße Strumpfhosen mögen.

Der oberste Jeck der der Düsseldorfer Pappnasen hat ein zutiefst undemokratisches Schicksal: Mit Mehrheit gewählt wird er nicht, sondern vom Vorstand des Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) erkoren.